Hofführung auf dem Lebenshof “Hof Narr”

Zusammen mit der jglp SG und der jglp ZH haben wir gestern den Hof Narr in Hinteregg besucht und das Konzept von Lebenshof sowie Aufklärung & Beratung kennengelernt. Georg Klingler hat uns einfach verständlich aufgezeigt, wie ein Zusammenleben mit den Tieren funktioniert, ohne dass wir sie als Nutztiere sehen, und dass Schweine, Hühner, Ziegen etc. ihre ganz eigenen Persönlichkeiten haben. Wusstet ihr, dass Schweine sich selbst im Spiegel erkennen und somit ein Bewusstsein für sich und andere haben, dass Hühner einander austricksen um an Futter zu kommen und Vögel sich Namen geben und sich mit über 500 verschiedenen Lauten untereinander verständigen?
Dies und mehr spricht gegen die Tötung und Ausbeutung von Tieren für unseren Genuss.
Der Hof Narr berät und unterstützt auch immer mehr Höfe, die ebenfalls wegkommen wollen von der konventionellen Tierhaltung und erarbeitet mit ihnen Wege, wie sie weiterhin wirtschaften können
Die Devise des Hof Narr lautet aber in jedem Fall: keine Vorwürfe und Verbote, sondern Aufklärung und positives Vorleben.
Vielen Dank für die inspirierende Führung!

Neueste Beiträge
X